Gerade Anfänger haben beim Poker oftmals ein Problem damit, zu entscheiden, welche Starthände man spielen sollte und welche nicht und spielen daher viel zu viele Hände, was auf lange Sicht eigentlich immer zur Folge hat, dass man mehr Geld verliert, als man gewinnt. Für so manchen Anfänger bedeutet das recht schnell das Aus in der Welt des Pokers. Die richtige Strategie zu finden, wenn es darum geht, welche Hände man spielen sollte und welche eher nicht, ist dabei aber nicht immer ganz einfach und bereitet recht vielen Spielern Probleme. Umso wichtiger wird es, einen Weg zu finden, auf dem man entscheiden kann, welche Starthände sich lohnen und welche man schon vor dem Flop wieder ablegen sollte, um keine Verluste in Kauf zu nehmen.

Die Basis des Hutchinson-Systems
Hierzu gibt es ein sehr gutes System, dass den Namen Hutchinson Punkte-System trägt und speziell auf Anfänger in der Welt des Pokers ausgelegt ist. Es basiert rein auf Berechnungen, die sehr einfach zu machen sind, sodass man sie ohne Probleme direkt nach dem Erhalt der Karten anwenden kann. Das Prinzip ist dabei eigentlich denkbar einfach und man kann es sich sehr schnell merken. Zuerst werden die Karten einzeln für sich bewertet, danach bewertet man die Beziehung zwischen den beiden Karten und am Schluss muss man noch die eigene Position am Tisch mit den Gegnern mit in Betracht ziehen, um das System anwenden zu können. Durch das Ergebnis bekommt man dann eine klare Entscheidung, ob man die Hand spielen sollte oder ob man es besser doch lassen sollte.

Zunächst kommt die Addition der einzelnen Karten an die Reihe. Hierbei nimmt das Ass die Zahl 16 für sich in Anspruch, der König wird als 14 gewertet, die Dame als 13, der Bube als eine 12 und die 10 als eine 11, alle anderen Karten haben ihren normalen Zahlenwert. Die beiden Karten ordnet man ihrem Wert zu und addiert diesen. Hat man also zum Beispiel eine 5 und das Ass, dann hat man die Summe 21. Danach muss man die Beziehung der Karten untereinander berücksichtigen. Hat man ein Paar bekommt man 10 Punkte dazu, hat man Karten der gleichen Farbe gibt es 4 Punkte extra, bei Karten die miteinander verbunden sind gibt es 3 Punkte dazu, hat man eine Lücke von einer Karte, wie bei 3 und 5, bekommt man 2 Punkte, bei einer Lücke von 2 Karten bekommt man einen Punkt. Sind Ass und fünf also von der gleichen Farbe, bekommt man hier noch 4 Punkte und steht damit bei 25.

Der nächste Punkt ist die eigene Position am Tisch. Ist man in einer mittleren Position bekommt man 3 Punkte, als Dealer oder in einer späten Position 5 Punkte. Nimmt man an mit dem Ass und der Fünf sitzt man als Dealer am Tisch steht man also bei 30 Punkten. Nun kommt es zur Auswertung der Summe. Wenn die Summe größer ist als 30, dann callt man, ist sie größer als 34 kann man entweder callen oder raisen, auch der Call eines Raises kommt in Frage. Mit dem grenzwertigen Ergebnis von 30 Punkten sollte man zum Beispiel bei einem billigen Flop erst einmal im Spiel bleiben und nach dem Flop entscheiden.

Eine sichere Art und Weise für Gewinne
Tests haben gezeigt, dass man mit diesem System eine 70 Prozent größere Chance hat, einen Pott zu gewinnen, als wenn man jede Hand spielen würde. Es kann für Anfänger also eine echte Hilfe sein, diese Strategie für die Auswahl der Hände zu benutzen. Das System an sich ist natürlich für die Starthände ideal. Im späteren Verlauf des Spieles, wenn es zum Beispiel mit dem Flop, dem Turn oder dem River zugeht, dann muss man natürlich selbst entscheiden und kann sich nicht mehr auf dieses System stützen. Das heißt, man kann diese Strategie grundsätzlich anwenden, um zu entscheiden, welche Hände gespielt werden und welche nicht, aber natürlich später selbst seine Entscheidungen mit einbringen. Gewisse Fähigkeiten sind also auch mit dieser Strategie noch erforderlich.

Insbesondere muss man dabei beachten, dass dieses System zum Beispiel gar nicht geeignet ist, wenn es um Heads Up-Situationen geht, wo man in aller Regel alle Hände spielt, denn was kleiner ist als ein 8er-Paar wird in diesem System eigentlich nie gespielt, hat im Heads Up oder auch nur gegen zwei weitere Spieler durchaus Gewinnmöglichkeiten. Zudem kann es natürlich an einem Tisch mit schwachen Spielern durchaus so sein, dass man durch einen Bluff den Pott gewinnt, wenn alle anderen Spieler eher passiv sind und vor einem aggressiven Spieler zurückschrecken. Hier kann man dann auch einmal eine Ausnahme machen und eine weniger gute Hand spielen, die anhand der Berechnungen eigentlich verworfen worden wäre. Gerade für den Anfang ist diese Strategie aber auf jeden Fall eine hilfreiche kleine Möglichkeit, auf die man sich lediglich nicht um jeden Preis und in jeder Situation verlassen sollte, sondern eben nur dann, wenn es klug ist. Natürlich darf man sich durch das System niemals an einer dynamischen Spielweise, die auf den Tisch und die Spieler eingerichtet ist, hindern lassen.

Man muss lernen, zu sehen, wann es Sinn macht, so zu spielen und wann eher nicht. Dann bringt einen das System von Hutchinson wirklich weiter und man kann dafür sorgen, dass man mehr gewinnt, als man verliert, was nachweislich durch dieses System möglich ist, wobei man immer die verschiedenen Einflüsse beachten muss, unter denen Poker nun einmal stattfinden muss. Sich auf neue Situationen einzustellen, wird durch das System manchmal etwas schwieriger. Allerdings ist es zum Beispiel in großen Turnieren für die ersten Runden, bei denen es nur darum geht, im Spiel zu bleiben, während andere gehen, eine wichtige Hilfe, wenn man seinen Stack beisammen halten möchte und nur die Potts gewinnen will, die auch wirklich recht sicher sind. Für solche Situationen ist dieses System wie gemacht und eignet sich wunderbar, wenn man an einige Dinge denkt, die einem helfen, es richtig einzusetzen. Natürlich erfordert dies ein wenig Übung, die man aber mit der Zeit durchaus bekommt, ohne dass man viel Arbeit investieren müsste, denn der Aufbau an sich ist ja wirklich ein sehr einfacher, durch den man wenig Zeit braucht, um alles zu verstehen.

Top Poker Rooms

Everest-Poker

Everest-Poker
100% Bonus bis zu 500$ mit dem Bonus Code Info500 ...

Play Now

Titan Poker

Titan Poker
150% bis zu 500$ Bonus und den Titan Poker Odds Calculator Gratis....

Play Now

Poker770

Poker770
Poker 770 ist ein rechte neuer aber sehr beliebter Poker Anbieter der sich im Ipoker Netzwerk befindet. Unser Bonus bei Poker770 ist 100% bis zu 600$....

Play Now

Pokerstars

Pokerstars
Pokerstars ist der größte Online Poker Raum der Welt. WIr haben für euch einen 100% Bonus bis zu 600$...

Play Now

Bwin-Poker

Bwin-Poker
Bei Bwin Poker bieten wir ihnen einen 100% Bonus an bis zu 500$ Bonus....

Play Now

PKR-Poker

PKR-Poker
PKR Poker ist der erste Poker Anbieter der seinen Pokerraum komplett in 3D bereit stellt....

Play Now

Pacific-Poker

Pacific-Poker
8$ No Deposit und bei einer Einzahlung 100% bis zu 400$ und 25$ sofort Bonus!...

Play Now